Wissenswertes

Reisevermittler

für Großbritannien & Irland

Fragen? Wir haben die Antwort!

Wissenswertes

Dem Einstieg in eine jede Reiseplanung geht zunächst ein grober Check nützlicher Erstinfos voraus. Diesem Wunsch möchten wir mit unserer Rubrik „Wissenswertes“ entgegen kommen.

Dazu möchten wir Ihnen hier folgende Infos zur Verfügung stellen (Diese können Sie sich ebenfalls unterhalb der Texte als PDF-Datei downloaden):

FAQ`s – häufig gestellte Fragen

So manch einer verbindet mit dem Begriff „B&B“ die günstige Reiseart und sieht sich gedanklich in einer Abstellkammer neben der Küche übernachten.

Dieses Klischee ist antiquiert! B&B`s sind weder preisgünstig noch werden die Gäste in der Abstellkammer „zwischen geparkt“. Analog Hotels sind auch B&B`s inzwischen längst klassifiziert. Ihre Betreiber führen sie mit Herzblut und Liebe zum Detail. Das birgt gegenüber Hotels den großen Vorteil, dass die Zimmer und das gesamte Haus allgemein wesentlich gepflegter und sauberer sind als Hotels.

Wir möchten Ihnen nicht nur die Sehenswürdigkeiten des Landes nahe bringen, sondern Sie das Land authentisch erleben lassen. Es sind genau die kleinen privaten B&B`s, die in Großbritannien nicht nur eine einzigartige Unterkunftsart sind, sondern DIE urtypische. Sie erst ermöglichen das Reisen durch verträumte, kleine, gemütliche Dörfchen. Sie kommen in den Genuss einer persönlichen, warmen und herzlichen Gastfreundschaft nach dem Motto: ein Fremder ist ein Freund, den man nur noch nicht kennt!

Ein Hotel dagegen bietet Ihnen zwar professionelle aber dafür anonyme Gastfreundschaft!

Ja, das haben sie! Wir arbeiten ausschließlich mit Partnern zusammen, deren B&B mit mindestens 4 Sternen klassifiziert sind, was ein Garant für Zimmer „en suite“ ist (Zimmer mit eigenem Bad). Hier und da gibt es aber auch schon mal ein B&B, das lediglich eh nur über ein einziges Zimmer verfügt und sich das Bad über den Gang befindet, aber einzig Ihnen zur Verfügung steht.

Ja, freier WLAN-Zugang ist fast überall inzwischen Standard. Es kann jedoch sein, dass die WLAN-Verbindung schon mal hängt oder langsam ist, was mit den oft dicken Mauern der alten Häuser zu tun hat, die den Funk ausbremsen.

Nein, das ist überhaupt kein Problem. Die B&B sind auf Vegetarier, Veganer etc. eingestellt. In der Regel gibt es ein kleines Buffet bestehend aus Müsli, Cornflakes, Obst, Joghurts usw. Des Weiteren gehören Toast und Marmelade zum Standard. In vielen B&B überreicht man Ihnen beim Check In eine kleine Frühstücks-Speisekarte, aus der Sie sich ein warmes Frühstück aussuchen und zusammenstellen können, was man Ihnen frisch am Tisch serviert. Hierbei wird zumeist alles berücksichtig: vegetarisch, nicht vegetarisch, vegan etc.

Sollten Sie z.B. Diabetiker sein oder auf Grund einer speziellen Diät o.ä. auf einen gesonderten Speiseplan achten müssen, so lassen Sie uns das bei Buchung bitte wissen. Wir informieren entsprechend Ihre Gastgeber, damit man sich vor Ort darauf einstellen kann.

Eine Halbpension kann selten gebucht werden; nur sehr, sehr wenige B&B bieten auch Dinner an. Ist diese Möglichkeit gegeben, so wird zumeist mit Ihnen abgestimmt, was am Abend gekocht werden soll, damit frisch eingekauft werden kann. Lediglich alkoholische Getränke wie Bier oder Wein bringen Sie bitte selber zum Essen mit, da die B&B i.d.R. über keine Ausschanklizenzen verfügen.

Es gibt nur selten B&B, die Hunde beherbergen. Aus (allergie-)hygienischen Gründen dürfen Hunde selten mit aufs Zimmer und sind tagsüber höchsten in der Lounge willkommen. Die Briten selber richten ihrem Hund einen Schlafbereich im Auto ein. Ist das ebenfalls eine Lösung für Sie, ist das Reisen mit Hund kein Problem. 

Sollte es keine Lösung für Sie sein, so arbeiten wir mit einem Reiseveranstalter zusammen, der sich auf das Reisen mit Hund spezialisiert hat und ähnlich wie wir mit ausgesuchten B&B`s zusammen arbeitet, die Hunde nicht nur dulden, sondern genauso herzlich Willkommen heißen, wie ihr Herrchen und Frauchen. Sie werden überdies mit vielen Infos und Tipps versorgt von Einreiseformalitäten über die Hundeapotheke bis hin zu hundefreundlichen Restaurants und Sehenswürdigkeiten. Sprechen Sie uns an!

Allgemein möchten wir darauf hinweisen, dass Mietwagenfirmen keine Hunde an Bord gestatten, weswegen die Reise nur mit dem eigenen Auto und der Fähre durchgeführt werden kann. Manche Übernachtfähren bieten Haustierkabinen an, falls Sie Ihren Hund über Nacht nicht im Auto lassen möchten. Der Zugang zum Autodeck ist für Hundebesitzer offen. 

Nein, auf gar keinen Fall! Zugegeben, auf Sie sind wir nur indirekt vorbereitet indem wir ebenfalls mit einem Reiseveranstalter zusammen arbeiten, der sich wiederum auf das Reisen mit Handicap spezialisiert hat. Neben rollstuhlgerechten Unterkünften (in dem Fall sind es jedoch zumeist Hotels) werden Sie mit vielen wichtigen Zusatzinfos versorgt von öffentlichen, rollstuhlgerechten Toiletten bis hin zu rollstuhlgerechten Restaurants und Sehenswürdigkeiten. Sprechen Sie uns an!

Wir möchten darauf hinweisen, dass die Unterkunft in den typischen Bed and Breakfast nicht für Familien mit Kindern ausgelegt ist. Auf Grund der oft sehr alten Häuser – zum Teil noch aus dem Mittelalter – sind die Zimmer zu klein, um ein Zustell-oder Babybett stellen zu können. Mitreisende Kinder sollten möglichst in einem Alter sein, in dem sie die Reife haben, ein eigenes Zimmer bewohnen zu können. Darum beherbergen B&B`s vielfach entweder gar keine Kinder oder erst ab einem Alter von etwa 12-16 Jahren. Kinder und Jugendliche sind darum Vollzahler!

Nein, das sind sie nicht! Doppelbetten in Großbritannien und Irland entsprechen in den meisten Unterkünften nicht dem deutschen Standard. In der Regel sind die Zimmer entweder mit Doublebeds (140×200) ausgestattet oder King/Queenbeds (160×200). Ab und an gibt es auch Superkingbeds (180×200). Alle Betten verfügen über eine durchgehende Matratze und eine übergroße Bettdecke. Wem Double-und Kingbeds zu schmal sind, dem empfehlen wir die Buchung von Doppelzimmern mit getrennten Betten, sogenannten Twin Rooms. Bitte informieren Sie uns darüber bereits bei Anfrage, um passende Unterkünfte für Sie zu planen. Eine Umbuchung im Nachhinein gestaltet sich oft schwierig.

Nein, stellen Sie sich bitte ausschließlich auf Englisch ein!

In Großbritannien und Irland können Sie die ganze Woche über im Supermarkt einkaufen, auch am Sonntag! Viele Supermärkte haben lange Öffnungszeiten bis 22:00 Uhr, teilweise bis 24:00 Uhr und ganz große Supermärkte sind sogar rund um die Uhr geöffnet. An Sonntagen bekommen Sie erst ab 11:00 Uhr Zutritt zur Alkoholabteilung.

Die Äußeren Hebriden sind eine Ausnahme. Neben Supermärkten haben hier am Sonntag auch Tankstellen, Gastronomie, sonstige Geschäfte und Sehenswürdigkeiten geschlossen.

Für einen Restaurantbesuch am Abend sollten Sie ca. 40 GBP/Person/Abend kalkulieren exkl. Getränke. Günstiger kann man in einem Pub essen oder aber die Hauptmahlzeit zur Lunchtime einnehmen, also zu Mittag. Neben Pubs bieten auch Tearooms und Bistros eine schöne und bezahlbare Mittagskarte.

Die Spritpreise kann man ähnlich zum Kontinent einstufen; sie sind geringfügig teurer als hier. Für gewöhnlich ist Benzin preisgünstiger als Diesel.

Eintrittspreise zu Sehenswürdigkeiten können ein ordentliches Loch in die Urlaubskasse reißen. Wir empfehlen daher vorab Besichtigungspässe zu kaufen, um Geld sparen zu können bzw. diese Ausgaben überschaubar zu halten.

Nein, das Reisebüro Lüttje Törn ist, wie der Name schon sagt, kein Reiseveranstalter! Das Reisebüro Lüttje Törn ist Ihr „Fachgeschäft für Urlaub“ und vermittelt im Namen und auf Rechnung der Leistungsträger dessen Leistungen und berechnet dem Kunden dafür eine Dienstleistungsmarge für Ausarbeitung und Vermittlung, da die Leistungsträger keine Provisionen zahlen. Nur so kann das Reisebüro Lüttje Törn die größtmögliche Flexibilität bieten, um individuelle Kundenwünsche optimal bedienen zu können. Weiterführende Informationen dazu finden Sie in den AGB auf dieser Webseite.

Sie buchen mit uns i.d.R. keine Veranstalter-Pauschalreise sondern ganz auf Ihre Wünsche abgestimmte Einzelleistungen. Das wird als „Verbundene Reiseleistungen“ bezeichnet und unterliegt anderen rechtlichen Bestimmungen als eine Pauschalreise.

Wie o.g. vermittelt das Reisebüro Lüttje Törn die Dienstleistung von Flug-und Fährgesellschaften, Mietwagen und B&B`s sowie sonstigen touristischen Leistungen. Damit sind z.B. Eintrittskarten gemeint, Reiseführer, Reiseversicherungen und auch unsere Marge, die wir für unsere erbrachte Dienstleistung der Reiseplanung, Reiseausgestaltung, Reisebuchung und Betreuung bis hin zum Unterlagenversand berechnen.
Für jede gebuchte Einzelleistung erhalten Sie eine gesonderte Rechnung, wie es die EU-Pauschalreiserichtlinie vorschreibt.

Bis auf die Unterkünfte bezahlen Sie alles per Banküberweisung an uns. Die Unterkünfte bezahlen Sie i.d.R. vor Ort direkt bei jeweiliger Abreise, entweder bar oder mit Kreditkarte. Zur Buchung der Unterkünfte benötigen wir bereits Ihre Kreditkartendaten, die Sie uns in einem entsprechenden Formular SSL-gesichert übermitteln. Diese Angabe wiederum wird von den Unterkünften zur Bestätigung Ihrer Reservierung erbeten.

Tipps: Was sollte im Koffer möglichst nicht fehlen!

Der britische Dresscode ist weit weniger anspruchsvoll wie der unsrige! Gehen Sie am Abend ins Restaurant, so reichen Jeans mit einem (sportiven) Hemd für den Herrn oder eine hübsche Bluse für die Dame. Auch ein gepflegtes T-Shirt reicht für beide Geschlechter. Ansonsten eignen sich am besten Outdoor-Klamotten. Wählen Sie Sachen, die über Tag zwiebeltechnik-tauglich sind.

Was darf nicht fehlen:

  • ein Navigationssystem (falls vorhanden)
    Hinweis: Navis sind vor Ort nur bedingt verlässlich! Bitte zusätzlich unbedingt für gutes, herkömmliches Kartenmaterial sorgen.
  • ein Fernglas (besonders wichtig an der Küste, um Vögel und – sollte das Glück mit Ihnen sein – vielleicht Delphine und Wale beobachten zu können)
  • ein Fotoapparat mit gutem Telezoom
  • gutes, festes, möglichst knöchelhohes und vor allem wasserdichtes Wanderschuhwerk
  • Regenbekleidung
  • Autan und Mückenstichsalbe (am besten kauft man aber vor Ort ein auf die dort heimischen Plagegeister abgestimmtes Mittelchen)
  • Ein Tagesrucksack für Regenjacke & Co.
  • Sind Sie mit dem eigenen PKW in GB unterwegs: Versicherten Green Card, Fahrzeugschein und Kaufvertrag (auf Grund des Brexit muss der Eigentumsnachweis erbracht werden. Der Fahrzeugschein allein ist dafür nicht ausreichend), ggf. Abklebungen für die Scheinwerfer
  • Reisepass

Sollten Sie unterwegs einmal waschen wollen, so dürfen Sie für gewöhnlich gegen einen kleinen Obolus die Waschmaschine Ihres Gastgebers im B&B nutzen.

Ferienhäuser sind natürlich mit einer Waschmaschine ausgestattet.

weiterlesen

Aus dem Nähkästchen geplaudert

Es sind besonders Dokumentationen, Filme und TV-Serien wie zum Beispiel „Outlander“ oder „Highlander“ oder „Braveheart“ oder „Downton Abbey“ oder „Der Doktor und das liebe Vieh“ oder „James Bond – Skyfall“ oder „Harry Potter“ oder „Game of Thrones“ oder, oder, oder – die eine große Sehnsucht entfachen, selber einmal diese geschichtsträchtigen und mythisch anmutenden Regionen unbeschreiblicher, absolut eindrucksvoller Landschaftsvielfalt Großbritanniens und Irlands zu erleben!

Das Reisebüro Lüttje Törn ist Ihr Partner für Individualreisen in diesen faszinierenden Teil des europäischen Nordens! Gemeinsam tauchen wir ein in eine individuelle Reiseplanung sowie Ausgestaltung ganz nach Ihren Wünschen und vermitteln Ihnen passend dazu als Einzelleistung Anreise, Mietwagen, gemütliche Unterkünfte usw. Möglicherweise finden Sie sich aber auch sogleich in einen der vielen spannenden Reisevorschläge wieder, die wir Ihnen auf unserer Webseite vorstellen und die eben nicht das „Produkt von der Stange“ sind!
Ausreden wie „da regnet`s ja nur“ und „britische Küche ist ungenießbar“ sind Klischees, die wir nicht gelten lassen können, weil sie schlichtweg nicht wahr sind!

Lassen Sie sich überraschen mit aus dem Nähkästchen geplauderten ersten Eindrücken!

Das Wandern ist des Müllers Lust…

…und ist an der Jurassic Coast im Süden Englands nicht nur wunderschön sondern kann durchaus auch mit dem Fund fossiler Relikte gekrönt werden. Visit Britain beschreibt das Wandererlebnis wirklich mehr als treffend: „Exmouth ist das westliche „Tor“ zur Jurassic Coast, welches übrigens bestens mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar ist. Wer hier seine Wanderung startet, sieht bald schon die Geoneedle am Orcombe Point, die den offiziellen Beginn des Jurassic Coast Weltnaturerbes markiert. Nachdem man das Naturschutzgebiet und Vogelparadies am River Otter durchquert hat, erreicht man die roten Klippen von Sidmouth, die zum ältesten Gestein der Jurassic Coast gehören. Selbst das Meer schimmert hier durch das abgetragene Sediment oft rötlich, und der Kontrast zum strahlend weißen Kalkstein, auf den man etwas später in der Gegend rund um den Ort Beer trifft, ist groß.

Eine der tollsten Sehenswürdigkeiten, die man an der Jurassic Coast entdecken kann, ist zweifelsohne Durdle Door, die ausdrucksvolle Felsbrücke in der Brandung nahe Lulworth Cove. Aber die hohen, weitläufigen Kalksteinklippen, die diesen Abschnitt der Jurassic Coast zieren, sind mindestens genauso schön.“

Wanderausrüstung:

Hier zu Lande versteht man unter „Wandern“ das Laufen durch die Natur auf gut ausgebauten Wanderwegen. In Großbritannien und Irland dagegen wandern Sie über Trampelpfade, queren die Kuhweide oder einfach moorastige Heidelandschaft, wo Sie sich von Wegweiser zu Wegweiser Ihren eigenen Weg suchen. Darum ist knöchelhohes, festes und vor allem auch wasserdichtes Wanderschuhwerk wichtig! Ein Wander-Navi kann ebenfalls durchaus hilfreich sein.

Darf es eine Prise Kurioses sein?

Die Briten sind für ihre Verschrobenheit mit dem Hang zum Kuriosen verschrien. Buchhändlern und Buchliebhabern sind die Örtchen Hay-on-Wye in Wales wie auch Wigtown in den schottischen Lowlands bestimmt ein Begriff. Sie liegen nicht nur eingebettet in Idylle pur, die jeden Schriftsteller inspiriert, sondern zeichnen sich zudem als Bücherstädtchen aus. Alles in diesen Dörfchen, was auch nur im Ansatz irgendwie Ähnlichkeit mit einem Ladenlokal hat, ist bis unter die Decke mit Büchern regelrecht vollgestopft. Hier trifft der Spruch „nur das Genie beherrscht das Chaos“ mehr als zu, denn Du und ich würden einen konkreten Autor oder ein konkretes Buch definitiv nicht finden! Lesungen über das Jahr verteilt sowie verschiedene Bookfestivals unterstreichen den besonderen Charme.

Auch die Natur bringt kurioses hervor! So bleiben wir z.B. in Wales und widmen uns dem Submerged Forest (frei übersetzt: untergegangener Wald) in Borth nördlich dem Küstenstädtchen Aberytswyth. Der Forest erstreckt sich zwischen Ynys-las und Borth zwei bis drei Meilen entlang der Küste und wird bei Niedrigwasser sichtbar; genau hierin liegt das Geheimnis.

Aber um was genau geht es jetzt eigentlich? Es geht um eine abgeflachte Torffläche, die die Überreste zahlreicher Prostatabäume enthält. Kiefer, Erle, Eiche und Birke wurden bisher identifiziert. Die Wurzelsysteme der größeren Bäume sind in der Regel horizontal verteilt, einige wachsen jedoch auch nach unten. Dies ist typisch für Bäume, die in Moorwäldern wachsen, in denen der Hochwasserspiegel alle Baumwurzeln mit Ausnahme von Erlen in den belüfteten Oberflächenschichten des Torfs behält. Da die oberen Torfschichten durch Wellenaktivität verloren gegangen sind, gibt es keine Hinweise darauf, welche Ereignisse letztlich den Wald haben untergehen lassen.

Radiokohlenstoffdatierungen lassen jedoch darauf schließen, dass die Bäume vor 4.500 bis 6.000 Jahren gestorben sind.

Kurios – das gilt ebenfalls für Geschmäcker! Fish & Chips als typisch britisches kulinarisches Highlight sind jedermann bekannt. Doch die Schotten setzen noch einen drauf mit frittierten Schokoriegeln. Wer sich dieser Gaumenfreude stellen möchte, dem empfehlen wir den Besuch der „Deep Fries Mars Bar“ in Edinburgh, 19 Broughton Street. Guten Appetit! Doch ansonsten gilt: In Großbritannien kann Gott inzwischen weitaus besser speisen als in Frankreich, um uns diesen netten Spruchs zu bedienen. Fleisch und Fisch gibt es frisch auf den Tisch aus lokaler Produktion. Dabei legt der Brite großen Wert auf artgerechte Haltung und das schmeckt man letztlich auch!

Zwei der spektakulärsten Top 10 Küstenstraßen befinden sich in Großbritannien

Die „Applecross Scenic Road“ schraubt sich über Berg und Tal entlang der schottischen Westküste zwischen Kyle of Lochalsh und Gairloch. Sie ist so schmal, dass gerade bei Gegenverkehr des Fahrers Geschick mehr als gefordert wird, geht es auf einer Seite doch meist ungesichert in die Tiefe! Damit auch der Fahrer die unbeschreibliche Dramatik der Landschaft genießen kann, empfehlen wir diverse Zwischenstopps und vielleicht die ein oder andere Kurzwanderung!
Die „Antrim Coastal Route“ in Nordirland ist die Zweite im Bunde der spektakulärsten Küstenstraßen. Etwas unkritischer im Fahren an sich; dafür reihen sich die Sehenswürdigkeiten wie Perlen an der Kette nacheinander auf. Zwischen Belfast und Derry können Sie den Gobbins Cliff Path entlang wandern, die Cerrick-a-Rede Hängebrücke überschreiten, auf den Spuren der Riesen den Giants Causeway und seine Basaltsäulen bestaunen. Die Bushmills Whiskey-Distillery lädt auf ein Probeschlückchen und die Ruinen des Dunluce Castle berichten von ihrem Küchentrakt, der mit Maus und Magd ins Meer stürzte.

Was sind Dark Sky Discovery Sites?

Einer der nach wie vor faszinierenden Anblicke unserer Welt ist der Nachthimmel! Massenweise Sterne lassen uns gedanklich zu fernen Planeten reisen und vorbeifliegende Meteoren an Sternschnuppen glauben. Schottland zählt zu den lichtsaubersten Ländern Europas, das mit einem der dunkelsten Nachthimmel Sternliebhaber verzückt nach oben schauen lässt. Hier gibt es als Dark Sky Park ausgezeichnete Lichtschutzgebiete und diverse sogenannte Dark Sky Discovery Sites, mit einer sehr geringen oder praktisch keiner Lichtverschmutzung. Dort können Sie am pechschwarzen Himmel zahllose funkelnde Sterne entdecken. Eines dieser Dark Sky Sites befindet sich zum Beispiel im wunderschönen Galloway Forrest Park im südlichen Schottland.

Tipp: So schonen Sie die Urlaubskasse

Eintrittsgelder zu Sehenswürdigkeiten sind nicht ohne und können ein ordentliches Loch in die Urlaubskasse reißen. Wir empfehlen daher vorab den Kauf sogenannter Besichtigungspässe. 

Für England ist es beispielsweise der English Heritage Overseas Pass, der Ihnen kostenfreien Zugang zu über 100 historischen Stätten ermöglicht. In Schottland stellt Historic Scotland mit seinem Explorers Pass das Pendent.

Es gibt noch viele weitere Pässe zum Beispiel für Städte wie London und Edinburgh, falls Sie rein zu einem Städtetrip unterwegs sind. Des Weiteren können Eintrittskarten zu diversen Sehenswürdigkeiten auch online gebucht werden, um Wartezeiten beim Besuch vorzubeugen.

weiterlesen
Downloads: Wissenwertes
TitelDateigrößeAufrufeDatum hinzugefügtHerunterladen
Was sollte im Koffer möglichst nicht fehlen 86.74 KB1722-06-2021 HerunterladenVorschau
QualityPlus 109.83 KB1913-07-2021 HerunterladenVorschau
FAQ 120.29 KB1222-06-2021 HerunterladenVorschau
Dienstleistungsmarge 31.84 KB1113-07-2021 HerunterladenVorschau
Aus dem Nähkästchen geplaudert 922.28 KB1122-06-2021 HerunterladenVorschau
Buchungsanfrage

Wissenswertes

Auftraggeber
Vorname
Name
Straße*
PLZ*
Ort*
Land*
Telefon (tagsüber)
Email
Alter
Mitreisende
Anzahl Erwachsene (18-64 J.)
Anzahl Erwachsene (65 J. +)
Anzahl Jugendliche (12-17 J.)
(Kinder unter 12 Jahren können wir bei einer Rundreise leider nicht berücksichtigen)
Anreise
Flug ab:
Alternativ(en):
Andere Route
Reisedatum

Mietwagen Economy (bei Fluganreise):

Zimmerwunsch
Sie haben Änderungs-oder Zusatzwünsche bzw. möchten uns allgemein etwas mitteilen? Dann nutzen Sie doch bitte dieses Textfeld:

Durch die Eingabe Ihrer persönlichen Daten in dieses Formular erklären Sie sich mit der Verarbeitung Ihrer Angaben einverstanden. Weitere Hinweise finden Sie in unseren AGB und Datenschutzerklärung.

WICHTIGER HINWEIS:

Mit Ausfüllen und Abschicken dieses Formulars beauftragen Sie uns, passend zu Ihren Reisedaten die Autorundreise „Wissenswertes” auf Verfügbarkeit bei den einzelnen Leistungsträgern vor Ort zu überprüfen. Das kann 1-3 Arbeitstage Zeit in Anspruch nehmen.

Kann die Reise zum veröffentlichen Preis (oder darunter) bestätigt werden, kommt ein verbindlicher Reisevertrag zustande und wir senden Ihnen ein weiterführendes Formular zur Zahlungsabwicklung zu. Kann die Reise auf Grund mangelnder Verfügbarkeiten oder erheblicher Wechselkursschwankungen nur noch zu einem höheren Preis gebucht werden, kommt ein Reisevertrag selbstverständlich erst nach Rücksprache mit Ihnen zustande.

Sie reisen alleine, zu dritt oder sind eine Gruppe von mehr als 4 Personen, so erstellen wir Ihnen vor Buchungsabschluss ein unverbindliches Preisangebot, da eine solche Anfrage stets einer Mischkalkulation unterliegt.

Buchungsanfrage

Wissenswertes

Auftraggeber
Vorname (lt. Ausweis):*
Name (lt. Ausweis):*
Straße*
PLZ*
Ort*
Land*
Telefon (tagsüber)*
Email (privat)*
Alter*
Mitreisende
Reisedatum
Anreise
Flug ab:
Alternativ(en):
Andere Route
ERGO-Reiseversicherung (nur für EU-Bürger):
Geburtsdaten aller Reiseteilnehmer:
Der Vertrag verlängert sich automatisch um ein Jahr, wenn Sie nicht spätestens einen Monat vor Vertragsende direkt bei der Versicherung kündigen.
Kartennummer:
Gültig bis:
Sicherheitscode:
Name Kreditkarteninhaber:
IBAN:
BIC:
Kontoinhaber:
Sie haben Änderungs-oder Zusatzwünsche bzw. möchten uns allgemein etwas mitteilen? Dann nutzen Sie doch bitte dieses Textfeld:

Durch die Eingabe Ihrer persönlichen Daten in dieses Formular erklären Sie sich mit der Verarbeitung Ihrer Angaben einverstanden. Weitere Hinweise finden Sie in unseren AGB, Datenschutzerklärung, dem Formblatt und den AGB des Reiseveranstalters.

Kundenfeedback

14.11.19, mailhe96

Im Juni 2018 wollten wir nach langen Jahren wieder nach Schottland und hatten dazu feste Vorstellungen, wo wir hin wollten...

09.09.19, janitz13

Bereits zum dritten Mal hat uns das Reisebüro Lüttje Törn unterstützt und unseren groben Reisevorstellungen den Feinschliff verpasst. Als Ziel...