North Coast 500 & Orkney

Reise Nr: NC500

North Coast 500North Coast 500 & OrkneyWestray, Orkney
» zur Großansicht

Dauer 13 Tage/12 Nächte
unbegleitete Reise
An/Abreise täglich

Die North Coast 500 führt Sie über 500 Meilen einmal um Schottlands nördlichsten Zipfel herum. Hier sagen sich Fuchs und Hase noch Gute Nacht - zumindest im Westen der NC500, die kaum besiedelt ist und vom Assynt Gebrigszug dominiert wird. Einsamkeit und dramatisch wirkende Landschaft bestimmen das Bild! Die Orkney Inseln fesseln als krasser Gegenpol mit viel keltischem Erbe, unter anderem dem Ring of Brodgar, einem der drei imposantesten Steinkreise Britanniens. Der Westen der NC500 verwöhnt Sie mit herrlichem Meerblick, romantischen Schlössern und diversen Möglichkeiten zum Whisky-Tasting.


Tag 1: Inverness – Beauly, ca. 20 km

Fluganreise nach Inverness und Übernahme des Mietwagens. Inverness, die heimliche Hauptstadt der Highlands, lädt zum Shoppen ein. Nehmen Sie hier vielleicht einen kleinen Mittagssnack und fahren anschließend ins nahe gelegene Culloden Moor zum Schlachtfeld von Culloden, wo am 16. April 1746 der 2. Jakobitenauftstand sein äußerst blutiges und unschönes Ende fand - und schon stecken Sie mitten drin in Schottlands aufregender Geschichte!

2 Übernachtungen im B&B in der Umgebung von Beauly

Tag 2: Loch Ness, ca. 100 km

Bevor es richtig auf die North Coast 500 geht, bietet es sich an, vorab das sagenumwobene Loch Ness zu erkunden. In Drumnadrochit lädt Urquard Castle zum Besuch und das Nessie Exibition Centre informiert Sie über die Legende vom weltberühmten Seeungeheuer. Wenn Sie Zeit und Lust haben unternehmen Sie einen Zusatzabstecher nach Eilean Donan Castle, Drehort der Hollywoodproduktion „Highlander“ und dem wohl meist fotografierten Schloss in ganz Schottland.
In Fort Augustus müssen Schiffe, die vom Caledonian Kanal in den Loch Ness einfahren wollen, über fünf Schleusen einen Höhenunterschied überwinden, um ihren Weg fortsetzen zu können. Verlassen Sie Fort Augustus entlang des eher unbekannten aber traumhaft schönen Ostufers des Sees, unternehmen vielleicht noch eine kleine Wanderung zu den Falls of Foyers, halten Ausschau nach Nessie und haben somit Loch Ness einmal umrundet.

Tag 3: Inverness – Strathpeffer – Ullapool – Lochinver, ca. 140 km

Nehmen Sie bei Interesse in Muir of Ord noch an einer Führung durch die hübsch gelegene Glen Ord Whiskydistillery teil, bevor Sie die Fahrt über die North Coast 500 antreten mit erstem Stop in Strathpeffer. Strathpeffer war bis etwa 1914 der Spa-und Kurort der Londoner High Society. Alles was Rang und Namen hatte reiste per Zug gen Norden, um sich hier zu kurieren oder einfach nur „sehen und gesehen" zu werden Noch heute versprüht der Ort seinen einstigen Charme und die ehemaligen Räumlichkeiten des viktorianischen Bahnhofs beherbergen schönes Kunsthandwerk. Ullapool, 1788 als Hafen für den Heringsfang gegründet, dient noch heute gleichermaßen als Anlaufstelle für Fischerboote und Yachten sowie für die Fähren zu den Äußeren Hebriden. Seinen idyllischen Fischercharakter hat Ullapool bewahrt und ist zudem der letzte, größere Ort bevor es in die Einsamkeit der Northern Highlands geht.

2 Übernachtungen im B&B in der Umgebung von Lochinver

Tag 4: Auf Schusters Rappen Assynt erkunden, ca. 70 km

Heute empfehlen wir, die Wanderschuhe griffbereit zu haben und sich auf die B869 zu begeben, die das nördliche Ufer der Assynt Region umrundet. Zwei Kurzwanderungen zu den feinen Sandstränden Achmelvich und Clachtoll Beach bieten sich an. Selbstverständlich können Sie das Pensum auch steigern und an der Nordspitze entlang der Steilküste zum Point of Stoer wandern - ein wunderschöner Aussichtspunkt, um dort ein mitgebrachtes Lunchpaket zu genießen. Halten Sie das Fernglas bereit; vielleicht haben Sie Glück und können einer Gruppe Delfine beim Spielen zuschauen.

Tag 5: Lochinver – Durness, ca. 85 km

Die Westküste der North Coast 500 ist bergig raue Landschaft und Einsamkeit pur, was Sie heute in ihren Bann ziehen wird. Nennenswerte Sehenswürdigkeiten gibt es keine. Einzige Ausnahme bilden da die Überreste der leicht zu übersehenden kleinen Ruine von Ardvreck Castle. Dabei ranken sich große und tragische Geschichten um das Gemäuer. Zum Beispiel die der Tochter des Clan Chiefs MacLeod, die sich nach dem Verrat durch ihren herzlosen Vater vom Turm der Burg stürzte. Im weiteren Verlauf ergibt sich hinter Scourie erneut die Möglichkeit, sich die Füße während einer Strandwanderung an der Oldshoremore Bay zu vertreten. (Wer von Traumstränden nicht genug bekommen kann, sollte an der Stelle möglicherweise über eine Zusatznacht nachdenken, um auch eine (Tages-)Wanderung zur Sandwood Bay, einer der schönsten Strände Großbritanniens zu unternehmen.)

2 Übernachtungen im B&B im Raum Durness

Tag 6: Kyle of Durness oder Faraid Head

Vorschlag: Lassen Sie das Auto heute stehen, packen den Rucksack mit Sandwiches, Leckereien & Co. und begeben sich auf Wanderschaft, die wirklich intensivste Methode, Landschaft, Ruhe und Einsamkeit auf sich wirken zu lassen. Sie haben die Qual der Wahl ob Sie den längeren Rundkurs „Kyle of Durness“ anstreben und Bekanntschaft mit Großbritanniens höchsten Steilklippen machen oder am „Faraid Head“ die Möglichkeit zur Beobachtung von Seehunden und der niedlichen Papageientaucher nutzen (Mai, Juni). Trainierte Wanderer können selbstredend auch beide Touren miteinander verknüpfen = ca. 11 km, ca. 5-7 Stunden Wanderdauer.

Tag 7: Durness – Orkney, ca. 180 km

Das erste Highlight des Tages erwartet Sie unweit von Durness, die Smoo Cave. Die Smoo Cave ist eine idyllisch grün schimmernde Meeres- und Süßwasserhöhle, die mit einem unterirdischen Wasserfall aufwartet und einer großen, sich zu einer Bucht mit Sandstrand hin öffnenden Kammer. Mit Ankunft in Thurso haben Sie die Zivilisation wieder erreicht und das nahe gelegene Castle of Mey lädt mit seinen reich blühenden Gärten zu einem Besuch und einer Teatime bei frischen Scones mit Marmelade und Clotted Cream. Castle of Mey gehörte zu den Lieblingsplätzen von Queen Mum, ihrerseits gebürtige Schottin. Am Abend setzen Sie über zu den Orkneys.

4 Übernachtung im B&B auf Orkney Mainland

Tag 8: Orkney, Erste Eindrücke

Genießen Sie in Ruhe Ihr Frühstück und schauen Sie sich am Vormittag z. B. die drei Churchill Barriers genauer an, entstanden im 2. Weltkrieg zum Schutz des Flottenstützpunktes Scapa Flow, die Sie bereits am Vorabend überquert haben. Besichtigen Sie auf dem Weg die Italian Chapel und bewundern die Malereien in ihrem Innern. Am Nachmittag bietet es sich an, in Kirkwall die St. Magnus Cathedral sowie den Earls Court & Bishops Palace zu besichtigen und in den beiden Whisky Distillerien Highland Park wie Scapa den Whiskyvorrat zu ergänzen.

Tag 9: Auf den Spuren der Bronzezeit und der alten Kelten

Der Ring of Brodgar gilt neben Stonehenge in Südengland und den Calanais Standing Stones auf der Isle of Lewis als eindrucksvollstes Relikt vorchristlicher Zivilisationen. Der Brough of Birsay, ein Dorf der Eisenzeit, gibt sein Geheimnis nur bei Ebbe preis und der Maeshowe Cairn lässt Archäologen noch heute rätseln, ob es sich um eine neolithische Grabkammer handelt oder eine religiöse Kultstätte. Diese und noch viel mehr Botschaften längst vergangener Zeiten können sich Ihnen heute erschließen, wenn Sie mögen.

Tag 10: Scapa Flow, Kunsthandwerk und Natur pur

Wer die Orkneys bereist, wird unweigerlich auch mit der Marinegeschichte konfrontiert. Im Marinemuseum in Stromness erfahren Sie bei Interesse alles Wissenswerte über Scapa Flow, dem von der Natur geschaffenen, idealen und für Großbritannien wichtigsten Marinestützpunkt. Der Orkney Craft Trail, der sich über die ganze Insel zieht, bietet (Kunst-)Handwerk wie ausgefallenen Silberschmuck, traumhafte Fotografien sowie Pullover und Wohnaccesoires aus Schafswolle. Eine Wanderung an der Steilküste am Kitcheners Memorial ist die wohl schönste Stelle auf Orkney für den Genuss von Flora und Fauna.

Tag 11: Orkney – Gills Bay – Helmsdale, ca. 90 km

Gegen Mittag, und zurück auf dem schottischen Festland, geht das Landschaftsbild der Ostküste der North Coast 500 über von rauer Kargheit in grüne Hügellandschaft mit eindrucksvollen Ausblicken über die Weite der See bis zum Horizont. Whiskyliebhaber können in Wick der Old Pulteney Distillery einen Besuch abstatten und mögen sich vielleicht beim Abfüllen der eigenen Flasche probieren, auch „Bottle your own bottle“ genannt. Auf dem Weg nach Süden gibt es nahe Badbea die Ruinen des Clearance Village zu erkunden und somit ein weiteres Puzzelteil schottischer Geschichte kennen zu lernen. Die Highland Clearances bezeichnet die Vertreibung der ansässigen Bevölkerung durch ihre Gutsherren zugunsten der Einführung der Schafzucht im 19. Jh.

2 Übernachtung im B&B um Helmsdale

Tag 12: Helmsdale - Black Isle - Inverness

Das imposante Dunrobin Castle, mit 189 Zimmern das größte Wohngebäude in den nördlichen Highlands, und angrenzendem Garten bis hinunter ans Meer sowie einer eigenen Falknerei, würde Sie heute Morgen gerne begrüßen. Es ist der Stammsitz des Clan Sutherland und damit auch des Earl of Sutherland. Nur ein paar Kilometer weiter bei Tain kann der Gaumen erneut in den Genuss des schottischen Lebenswassers in der Glenmorangie Distillery kommen. Tain Pottery dagegen besticht mit traditionellem Töpfergut und bietet Interessierten auch den Blick hinter die Kulissen an. Sollten Sie bis dato noch keine Delfine gesichtet haben, können Sie am Nachmittag von Cromarty aus an einer Dolphin-Watching- Tour teilnehmen (eine Reservierung wäre zu empfehlen; man kann es aber auch auf gut Glück versuchen).

1 Übernachtung in/um Inverness


Tag 13: Inverness

Abgabe des Mietwagens und Rückflug.


Reisepreis pro Person im DZ: ca. 2311,- €



Vermittlungsleistungen:
- Flug Deutschland (oder europäisches Ausland) nach Inverness und zurück
- pro Person 1 Gepäckstück a 23kg und einmal Handgepäck
- sämtliche Steuern
- Mietwagen Economy (Schaltung, Typ Opel Corsa o.ä.) inkl. aller Kilometer und Versicherungen
- landestypische B&B Unterkünfte der gehobenen Mittelklasse » Erfahren Sie hier gerne mehr
- Unterbringung im Doppelzimmer mit i.d.R. warmen schottischem Frühstück
- Fähre zu den Orkneys
- Unterkunftsverzeichnis (pro Zimmer)
- Reiseversicherungspaket bis 64 Jahre (Aufpreis ab 65 J.)
- Reiseführer Schottland (pro Zimmer)
- ausführlicher Reiseverlauf (pro Zimmer)
- umfangreiche und informative Reiseunterlagen (pro Zimmer)
- Dienstleistungsmarge

Vermittlungsleistung zubuchbar:» Quality Plus, 12,- €/Person


BITTE BEACHTEN SIE:

Obiger Preis stellt nur einen Richtwert dar. Der Preis ist abhängig vom Reisezeitraum, den zum Anfragezeitpunkt verfügbaren Unterkünften, dem tagesaktuellen Wechselkurs und der Anreiseoption.


SIE HABEN FRAGEN ODER MÖCHTEN INDIVIDUELLE ANPASSUNGEN VORNEHMEN? Wir beraten Sie gerne und freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme: info@luettje-toern.de oder 05345-4939583 (April - September: Mo. - Fr. 09:00-13:00 Uhr / Oktober - März: Mo. - Do. 08:00-17:00 Uhr, Fr. 08:00-13:00 Uhr oder TERMINVEREINBARUNG!)


BUCHUNGSVORLAUFZEIT:


Wer die North Coast 500 bereisen möchte, mag die Natur und die Einsamkeit, die ihn dort erwartet. Entsprechend rar sind just in dieser Gegend schöne Unterkünfte. Darum empfiehlt sich eine Buchungsvorlaufzeit von mindestens etwa 1 - ¾ Jahr!


Haben wir Ihr Interesse an dieser tollen Reise geweckt? Wir freuen uns auf Ihren Buchungsauftrag!



Mit Ausfüllen und Abschicken des hinterlegten Formulars beauftragen Sie uns, passend zu Ihren Reisedaten die Autorundreise „North Coast 500 & Orkney“ auf Verfügbarkeit bei den einzelnen Leistungsträgern vor Ort zu überprüfen. Das kann 1-3 Arbeitstage Zeit in Anspruch nehmen.

Kann die Reise zum angegebenen Preis (oder darunter) bestätigt werden, betrachten wir dies in Folge als
verbindlichen Buchungsauftrag und senden Ihnen ein weiterführendes Formular zur Zahlungsabwicklung zu.

Reisen Sie nicht zu zweit bzw. paarweise im Doppelzimmer sondern alleine, zu dritt o. ä., erstellen wir vorab selbstverständlich ein unverbindliches Preisangebot, da eine solche Anfrage stets einer Mischkalkulation unterliegt. Das Gleiche gilt, wenn die Reise auf Grund mangelnder Verfügbarkeiten oder erheblicher Wechselkursschwankungen nur noch zu einem höheren Preis buchbar ist.


» Buchungsauftrag

Autorundreise North Coast 500 & Orkney


» zurück zur Übersicht