Nachhaltig reisen mit gutem Gewissen



Klimaschutz wird heute ganz Groß geschrieben – und ist bald wichtiger als alles andere! Ein jeder von uns ist gefragt, sein Verhalten zu ändern. Allerdings tut man sich schwer, liebgewonnene Gewohnheiten zu ändern, umzustellen oder gar ganz abzulegen. Das betrifft nicht nur alltägliche Dinge sondern auch den wohlverdienten Urlaub!

Das Umsteigen vom Flieger auf die Bahn ist natürlich eine CO2-tolle Sache! Doch was, wenn die Bahn das anvisierte Urlaubsziel nicht anfährt? Oder die Anfahrt in keinem Verhältnis zum Zeitaufwand steht?

Bleiben wir beim Beispiel Großbritannien. "Einmal Edinburgh und zurück kostet rund 21 Euro extra – und schon ist die eine Tonne CO2-Emissionen, die durch diesen Flug pro Person verursacht wird, kompensiert. Geht das wirklich so einfach? Natürlich nicht, denn der CO2-Ausstoß des Fliegers wird dadurch nicht geringer. Was jedoch mit 21 Euro ermöglicht werden kann, sind Maßnahmen, mit denen in einem anderen Teil der Welt die Entstehung von Kohlendioxid vermindert wird. „Meine“ Tonne wird also woanders eingespart. Damit das wirklich so funktioniert, betreut atmosfair weltweit unterschiedliche Projekte!" (RTK My-Smile Magazin, Ausgabe 03, 2019)

Als Mitglied der RTK-Reisebürokooperation, die wiederrum in der QTA (Quality Travel Alliance) organisiert ist, unterstützt das Reisebüro Lüttje Törn atmosfair aktiv mit 1 Euro je generierter Buchung! Das klingt im Moment nicht viel, in der Summe genommen ist es aber eine Menge. Zumal rund 8800 Reisebüros in der QTA zusammen geschlossen sind.

„Den Urlaub genießen und gleichzeitig an die Umwelt denken – das ist für die QTA schon lange ein fester Bestandteil der Unternehmenspolitik. Daher hat sich die Allianz entschlossen, gemeinsam mit atmosfair ganz konkrete Projekte zu entwickeln und zu fördern.
atmosfair ist eine nicht gewinnorientierte, gemeinnützige Klimaschutzorganisation, die 2004 aus einem Forschungsprojekt des Bundesumweltministeriums entstanden ist. atmosfair entwickelt, betreibt und finanziert Projekte in Entwicklungsländern, um CO2-Emissionen zu senken und gleichzeitig den Menschen vor Ort direkt zu helfen. Kontrolliert wird die Organisation durch einen unabhängigen Beirat aus Ministeriums-und NGO-Vertretern. In allen vergleichenden Studien ist atmosfair als Testsieger hervorgegangen. Die Gründe dafür sind hohe Transparenz, geringe Verwaltungskosten, die Erfüllung der Qualitätskriterien der Klimaschutzprojekte sowie die wissenschaftliche und genaue Berechnung der Emissionen.“ (RTK My-Smile Magazin, Ausgabe 03, 2019)

Gerne möchten wir Ihnen » drei Projekte vorstellen…:

- Indien: Klimafreundliche Teegärten in Assam
- Indonesien: 5000 Liter Trinkwasser für 1 Euro
- Ruanda: neue Öfen zur Rettung der Wälder

Nachhaltig und klimabewusst reisen – das können auch Sie aktiv und ganz einfach unterstützen!

atmosfair stellt auf seiner Webseite einen » Emissionsrechner zur Verfügung, der genau Ihren gebuchten Flug in „CO2-Euros“ umrechnet. Spenden Sie diesen Betrag an atmosfair und leisten damit Ihren Klimaschutz-Urlaubsbeitrag, sogar mit Spendenquittung!

Vielen Dank


Kingairloch, Morvern Halbinsel SchottlandOrkney, Insel Shapinsay