Kombireise Schottland und Irland

Reise Nr.: KSUI

Threave CastleKombireise Schottland & IrlandMount Stewart House
» zur Großansicht

Dauer: 17 Tage /16 Nächte
Reisetermin: täglich
Unbegleitete Reise

Schottland und Irland sind ganz wunderbar in Kombination zu bereisen, dank der attraktiven Fährverbindung nach Belfast hinüber. Allerdings nur mit dem eigenen Auto, da Mietwagenfirmen den Inselwechsel nicht gestatten.
Diese Routenidee führt Sie u. a. entlang des Hadrian Walls in England und der Antrim Coastal Route in Nordirland, die als eine der schönsten Küstenstraßen weltweit gilt. Sie lernen die Legende des Riesen kennen, der den Giants Causway geformt hat, befahren einen Teil des irischen Wild Atlantik Ways und besuchen imposante Abbeys und Castles. Des Weiteren erschließt sich Ihnen der Unterschied zwischen irischem Whiskey und schottischem Whisky - der Unterschied liegt nicht allein in der Schreibweise!

1. Tag: Deutschland-Amsterdam

Anreise mit dem eigenen Auto nach Amsterdam/Ijmuiden zum Fährterminal. Am späten Nachmittag legt Ihre Fähre nach Newcastle upon Tyne ab.

2. Tag: Newcastle–Hadrianswall–Kirkcudbright, ca. 190 km

Um 09.00 Uhr Ortszeit legt Ihre Fähre in Newcastle an. Gut ausgeruht starten Sie in den Linksverkehr entlang des Hadrian Walls zur Grenzstadt Gretna Green, dem wohl bekanntesten Hochzeitsort der Welt. Die Küstenlinie Dumfries & Galloway führt Sie vorbei an Caerlaverock Castle, Sweetheart Abbey und Dundrennan Abbey ins idyllische Künstlerstädtchen Kirkcudbright.

1 Übernachtung um Kirkcudbright

3. Tag: Kirkcudbright–Rhins of Galloway, ca. 130 km

Genießen Sie Ihr erstes Scottish Breakfast bevor Sie bei Interesse Kirkcudbright Castle einen Besuch abstatten. Über Gatehouse of Fleet geht es nach Bladnoch, wo Ihnen die südlichstes Whisky-Distillerie Schottlands Geschmack auf mehr Whisky machen wird. In Whithorn erwartet Sie die gleichnamige eindrucksvolle Priory mit ihrer interessanten Geschichte und Gartenfans kommen voll auf Ihre Kosten im Logan Botanic Garden, in den Ardwell House Gardens oder dem Garden von Castle Kennedy.

1 Übernachtung nahe Stranraer

4. Tag: Stranraer–Belfast, ca. 35 km

Unternehmen Sie heute Vormittag z.B. eine schöne Wanderung entlang der Steilküste bei Portpatrick oder der Halbinselspitze Mull of Galloway. Bei guter Sicht können Sie von hier die irische Küste sowie die Isle of Man sehen und vielleicht spielende Delphine beobachten. Am Nachmittag legt Ihre Fähre nach Belfast ab.

1 Übernachtung in Belfast

5. Tag: Belfast

Heute steht die Nordirische Metropole auf dem Programm. Neben den klassischen Sehenswürdigkeiten wie dem Botanischen Garten auf dem Gelände der Queen`s University, dem Donegal Square mit seinem Grand Opera House darf das Lunch im Crown Liquor Saloon, Nordirlands ältestem Pub, nicht fehlen und der Besuch des Titanic Centre.

1 Übernachtung in Belfast

6. Tag: Antrim Coastalroute, ca. 130 km

Die Antrim Coastalroute wird als eine der schönsten Küstenabschnitte Europas gehandelt. Und das mit Recht! In sanften Kurven windet sie sich zwischen türkis blauem Meer und grüner Hügellandschaft von Belfast bis Derry, vorbei an der bekannten Hängebrücke Carrick-a-Rede und schönen einsamen Strandabschnitten bis zum sagenhaften Giants Causeway mit seinen imposanten Basaltsäulen. Übrigens ist diese Gegend auch Drehortkulisse zu "Game of Thrones".

Fans von "Game of Thrones" finden auf » dieser Karte die Drehorte.

1 Übernachtung am Giants Causeway

7. Tag: Giants Causeway–Derry–Donegal, ca. 160 km

Ein Besuch des » Giants Causeway (Stand 2015) ist so eigentlich Pflichtprogramm in Nordirland. In unmittelbarer Nähe haben Sie in der Bushmills Whiskey-Distillerie die Möglichkeit, den schottischen Whisky mit dem irischen zu vergleichen. Auch ein Besuch von Dunluce Castle darf unseres Erachtens nicht fehlen, was im 16. Jh. für Schlagzeilen sorgte, als der Küchentrakt samt Personal in einer stürmischen Nacht ins Meer stürzte. Am Nachmittag können Sie Derry kennen lernen, bevor Sie die Grenze zur Republik Irland überqueren.

1 Übernachtung nahe Donegal

8. Tag: Donegal–Sligo–Connemara, ca. 250 km

Entlang der westirischen Küstenlinie (Wild Atlantik Way) besuchen Sie heute bei Interesse Donegal Castle, wandeln auf den Spuren des weltberühmten irischen Dichters William Butler Yeats, entdecken Züge der neolithischen Vorzeit, der Christianisierung und unternehmen – wenn Zeit und Lust bleibt – eine kleinere Wanderung im Ballycroy- und/oder Connemara Nationalpark.

1 Übernachtung im Raum Westport

9. Tag: Connemara–Galway, ca. 190 km

Wenn Sie an einem ungewöhnlichen aber typisch irischen Souvenir interessiert sind, gehört ein Stop im Künstlerstädtchen Roundstone ins heutige Programm. Auch die ehemalige Klosteranlage Kylemore Abbey ist einen Besuch wert. Am Abend können Sie irische Lifemusik in einem der zahlreichen Pubs in Galway erleben (oder selber mit musizieren).

1 Übernachtung in Galway

10. Tag: Galway–Clonmacnoise–Marble Arch Caves–Enniskillen, ca. 230 km

Durch die imposant karge Landschaft Burrens fürht Sie heute der Weg zur Klosteranlage Clonmacnoise, die DAS Symbol des Einzugs des christlichen Glaubens in Irland ist. Idyllisch direkt am Ufer des Shannon gelegen fasziniert das Areal mit seinen keltischen Hochkreuzen. Zurück in Nordirland erwarten Sie bei Enniskillen die Marble Arch Caves. Ein Höhlensystem, was erst seit 2004 für die Öffentlichkeit zugänglich ist. Ein Teil der Höhlen kann sogar nur per Boot befahren werden.

1 Übernachtung um Enniskillen

11. Tag: Enniskillen–Belfast–Stranraer–Culzean, ca. 200 km

Auf dem Weg zur Fähre nach Belfast kommen Sie durch die Stadt Armagh, die sich nicht nur als ältester besiedelter Flecken Irlands betrachtet sondern auch als Kathedralenstadt von sich reden macht. Im nahe gelegenen Navan Fort können begeben Sie sich auf die Spuren heroischer Stammesfehden der alten Kelten begeben. Die Irische See geht während der Überfahrt nach Stranraer hoffentlich gnädig mit Ihnen um, damit Sie den wunderschönen Blick aufs Meer entlang der Küstenstraße zum Culzean Castle genießen können.

1 Übernachtung nahe Culzean Castle

12. Tag: Culzean Castle–Glasgow–Loch Lomond, ca. 130 km

Besichtigen Sie heute Vormittag das imposante Culzean Castle mit seiner herrlichen Parkanlage und schnuppern im Anschluss Großstadtluft bei einem Sightseeingbummel durch Glasgow inkl. Lunchtime im Pub. Am (späten) Nachmittag verlassen Sie Glasgow gen Norden in die Highlands zum viel besungenen, idyllischen Loch Lomond.

1 Übernachtung im Loch Lomond & Trossach Nationalparks

13. Tag: Loch Lomond–Oban, ca. 220 km

Der heutige Tag geleitet Sie dank ein paar kleinerer Umwege durch den Loch Lomond & Trossach Nationalpark über Inveraray Castle, vorbei am Loch Awe und dem Kilchurn Castle nach Oban. In Oban erwartet Sie neben der Oban Whisky-Destillerie der Mac Caigs Tower und Dunollie Castle mit seinem wunderbaren Ausblick auf die kleinen vor gelagerten Inselchen.

1 Übernachtung in Oban

14. Tag: Oban–Pitlochry, ca. 290 km

Von Oban führt Sie der Weg zunächst nach Fort William. Wenn Sie mögen starten Sie dort durch zu einem Rundkurs vorbei am Glenfinnan Viadukt über die noch vom Tourismus relativ unberührte und darum landschaftlich besonders reizvolle Moidart Halbinsel zurück nach Fort William. Die dagegen liebliche Route durch den Laggan Wood führt Sie anschließend ins hübsche Örtchen Pitlochry, dass 2003 zum schönsten Ort Großbritannien gewählt wurde.

1 Übernachtung in Pitlochry

15. Tag: Pitlochry–Edinburgh, ca. 115 km

Machen Sie nach dem Frühstück vielleicht einen kleinen Abstecher zur Edradour Whisky-Distillerie, Schottlands kleinster Distillerie bevor Sie nach Perth zum Scone Palace fahren, wo auf dem berühmt berüchtigten „Stone of Scone“ zu längst vergessenen Zeiten Schottlands Könige gekrönt wurden. Den Originalstein treffen Sie im Edinburgh Castle an. Nutzen Sie den Nachmittag zur Erkundung Edinburghs.

1 Übernachtung in Edinburgh

(Im August u. U. bis zu 3 Übernachtungen je nach Verfügbarkeit, da viele B&B`s einen Mindestaufenthalt vorschreiben)

16. Tag: Edinburgh–Newcastle, ca 170 km

Die Fahrt nach Newcastle dauert ca. 2,5 Stunden. So können Sie den heutigen Vormittag für weitere Besichtigungen in Edinburgh nutzen. Am späten Nachmittag legt die Fähre von Newcastle nach Amsterdam ab.

17. Tag: Widerankunft in Amsterdam/Ijmuiden und Heimfahrt


Reisepreis pro Person: ca. 2435,- €


EZ auf Anfrage möglich


Vermittlungsleistungen:

- Fährfahrt Amsterdam-Newcastle-Amsterdam
- Doppelkabine innen inkl. Frühstück und Autotransport
- Fährfahrt Stranraer-Belfast-Stranraer inkl. Autotransport
- 16 Übernachtungen in landestypischen Hotels/B&B`s der Kat. 3-4*
- Übernachtung im DZ mit Bad oder Dusche und WC
- Irish and Scottish Breakfast
- Reiseversicherungspaket bis 64 Jahre (Aufpreis ab 65 J.)
- sämtliche Steuern
- Reiseführer für Schottland und Irland (pro Zimmer)
- ausführlicher Reiseverlauf (pro Zimmer)
- umfangreiches Zusatz-Infomaterial (pro Zimmer)
- Dienstleistungsmarge

Vermittlungsleistung zubuchbar:» Quality Plus, 12,- €/Person


BITTE BEACHTEN SIE:

Diese Reisekombi können wir Ihnen leider nicht per Flug und Mietwagen vermitteln, da Mietwagenfirmen den Insel-und Landeswechsel nicht gestatten!

Obiger Preis stellt nur einen Richtwert dar. Der Preis ist abhängig vom Reisezeitraum, den zum Anfragezeitpunkt verfügbaren Unterkünften, dem tagesaktuellen Wechselkurs und der Anreiseoption.


SIE HABEN FRAGEN ODER MÖCHTEN INDIVIDUELLE ANPASSUNGEN VORNEHMEN? Wir beraten Sie gerne und freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme: info@luettje-toern.de oder 05345-4939583 (April - September: Mo. - Fr. 09:00-13:00 Uhr / Oktober - März: Mo. - Do. 08:00-17:00 Uhr, Fr. 08:00-13:00 Uhr oder TERMINVEREINBARUNG!)


Haben wir Ihr Interesse an dieser tollen Reise geweckt? Wir freuen uns auf Ihren Buchungsauftrag!



Mit Ausfüllen und Abschicken des hinterlegten Formulars beauftragen Sie uns, passend zu Ihren Reisedaten die Autorundreise „Kombireise Schottland und Irland“ auf Verfügbarkeit bei den einzelnen Leistungsträgern vor Ort zu überprüfen. Das kann 1-3 Arbeitstage Zeit in Anspruch nehmen.

Kann die Reise zum angegebenen Preis (oder darunter) bestätigt werden, betrachten wir dies in Folge als
verbindlichen Buchungsauftrag und senden Ihnen ein weiterführendes Formular zur Zahlungsabwicklung zu.

Reisen Sie nicht zu zweit bzw. paarweise im Doppelzimmer sondern alleine, zu dritt o. ä., erstellen wir vorab selbstverständlich ein unverbindliches Preisangebot, da eine solche Anfrage stets einer Mischkalkulation unterliegt. Das Gleiche gilt, wenn die Reise auf Grund mangelnder Verfügbarkeiten oder erheblicher Wechselkursschwankungen nur noch zu einem höheren Preis buchbar ist.


» Buchungsauftrag

Autorundreise Kombi Schottland und Irland


» zurück zur Übersicht Reisevorschläge Schottland
» zurück zur Übersicht Reisevorschläge Irland