Highlights der Highlands

Reise Nr: HDH

ApplecrossGlenfinnan Railway Station

Dauer: 14 Tage/13 Nächte
unbegleitete Reise
ganzjährig tägliche Anreise möglich

Dieser Reisevorschlag ist eine Idee für alle, die das erste Mal nach Schottland reisen möchten und etwas mehr Zeit zur Verfügung haben.
Zumeist kurze Tagesetappen lassen genug Raum, um den klassischen Sehenswürdigkeiten die gebührende Zeit zu widmen und zwischendurch, vielleicht im Zuge einer (Kurz-)Wanderung, die herrliche Landschaft entschleunigt kennen zu lernen. Die Tatsache, dass Sie unterwegs auch mal zwei Nächte an einem Standort verbringen, unterstreicht diesen Aspekt.
Diese Routenidee präsentiert Ihnen die gesamte Palette enormer Landschaftsvielfalt, die dieses kleine Land seinen Besuchern zu bieten hat - es geht über dramatische Bergpässe durch sanft geschwungene Täler zu Steilküsten, traumhaften Sandstränden und einer der nördlichsten Botanischen Gärten Großbritanniens inklusive der Isle of Skye. Die Isle of Skye, auch gerne als "Klein-Schottland" bezeichnet, liefert Ihnen alle Facetten des Landes in Kompakt auf dem sprichwörtlichen Silbertablett. Castles, Kilts und Whisky sind selbstverständlich Ihre steten Begleiter.


Tag 1: Edinburgh-Stirling-Loch Lomond & Trossach Nationalpark, ca. 90km

Fluganreise von Deutschland nach Edinburgh, Übernahme des Mietwagens. Starten Sie Ihre Tour vom Flughafen, der wunderbar praktisch am westlichen Stadtrand von Edinburgh liegt, über die A9 nach Stirling zum imposanten, in der schottischen Geschichte sehr wichtigem, Stirling Castle und seiner hübsch restaurierten Altstadt. Weiterfahrt in den nahe gelegenen Loch Lomond & Trossach Nationalpark.

2 Übernachtungen im B&B in Loch Lomond & Trossach NP

Tag 2:

Den heutigen Tag können Sie für diverse Erkundungen nutzen, wie z.B. einer kleinen Bootsfahrt auf dem Lake Menteith zur Inchmahone Priory (kl. Kirche) oder zum Wandern entlang des Loch Lomond oder zu einer Whiskyprobe in der Glengoyne Distillery.

Tag 3: Loch Lomond & Trossach NP -Oban, ca. 130 km

Verlassen Sie den Nationalpark und fahren z.B. entlang des Loch Earn nach Inveraray mit seinem Castle zum Loch Awe. Die Kulisse des Kilchurn Castle am Loch Awe lädt zum Verweilen ein. Wir empfehlen die Weiterfahrt durch das wunderschöne Glen Lonan nach Oban.

1 Übernachtung im B&B in/um Oban

Tag 4: Oban-Fort William-Skye, ca. 200 km

Von Oban geht die Fahrt weiter entlang des Loch Linnhe. Genießen Sie die tollen Ausblicke in die Landschaft und auf den Ben Nevis (bei guter Sicht), Schottlands höchstem Berg bei Fort William. Verlassen Sie Fort William gen Westen und fahren Sie über Glenfinnan nach Mallaig, von wo Sie mit der Fähre nach Skye übersetzen. In Glenfinnan können Sie das gleichnamige Viadukt erleben, was als Brücke der Scottish Railway dient und als eben diese durch die Harry Potter Filme allgemeine Berühmtheit erlangte. Die Fähre von Mallaig legt in Armadale auf der Isle of Skye an. Hier erwartet Sie sogleich die erste Hauptattraktion der Insel, das Clan Donald Visitor Centre.

2 Übernachtungen im B&B auf Skye

Tag 5: Isle of Skye

Im Norden der Insel erzählt Dunvegan Castle die Geschichte des zweiten großen Clan auf Skye, den MacLeoads und Whiskyfans kommen bei der Tallisker Whisky Distillery auf ihre Kosten. Skye ist die Insel der Künstler. Hier treffen Sie auf überdurchschnittlich viel typisch schottische Handwerkskunst. Besonders beliebt ist die Insel bei Wanderfans wegen ihrer Landschaftsvielfalt. Unbeschreibliche Aussichten belohnen den Betrachter für seine Mühen, die er bei der Erklimmung des Cuillin Gebirges auf sich genommen hat. Für viele ist dagegen die Wanderung zum Old Man of Storr, einer spektakulären Felsnadel im Nordosten der Insel, ein Must Do und wer sich tiefer mit der Geschichte des 2. Jakobitenaufstands beschäftigen möchte, dem bietet sich bei Elgol die Gelegenheit, zu den Bonnie Prince Charlie Caves (Höhlen) zu wandern.

Tag 6: Skye – Gairloch, ca. 170 km

Die große, elegante Brücke über den Inner Sound bringt Sie von Skye nach Kyle of Lochalsh. Als erstes Tageshighlight möchten wir auf Eilean Donan Castle aufmerksam machen, Drehort der Hollywoodproduktion „Highlander“ und wohl das meist fotografierte Schloss in ganz Schottland. Die Attadale Gardens trumpfen im weiteren Verlauf gen Norden mit ausdrucksstarker Blütenpracht und einer herrlichen Aussicht auf das Cuillin Gebirge (Skye) auf. Die Applecross Scenic Route wird Ihre Sinne gänzlich bezaubern. Sie findet sich nicht umsonst in der Liste der 10 spektakulärtsten Küstenstraßen der Welt wieder! Nun ist es nicht mehr weit bis zum Etappenziel.

1 Übernachtung im B&B Raum Gairloch

Tag 7: Gairloch – Ullapool – Inverness, ca. 170 km

Der Inverewe Garden in Poolewe ist einer der nördlichst gelegenen botanischen Gärten der Welt und empfiehlt sich als erster Besuchspunkt auf dem Weg nach Ullapool. Durch seine bevorzugte Lage an der Nordwestküste und somit direkt am warmen Golfstrom, kann er mit einer für diesen Breitengrad völlig untypischen und vielfältigen Bepflanzung aufwarten. Ullapool, 1788 als Hafen für den Heringsfang gegründet, dient noch heute gleichermaßen als Anlaufstelle für Fischerboote und Yachten sowie für die Fähren zu den Äußeren Hebriden. Seinen idyllischen Fischercharakter hat Ullapool bewahrt. Kurz vor den Toren von Inverness lohnt sich ein Stopp in Strathpeffer. Vielleicht zum Dinner? Strathpeffer war bis etwa 1914 der Spa-und Kurort der Londoner High Society. Alles was Rang und Namen hatte reiste per Zug gen Norden, um sich hier zu kurieren oder einfach nur „sehen und gesehen" zu werden. Noch heute versprüht der Ort seinen einstigen Charme und die ehemaligen Räumlichkeiten des viktorianischen Bahnhofs beherbergen schönes Kunsthandwerk.

2 Übernachtungen im B&B nahe Inverness

Tag 8: Tagesausflug Loch Ness, bis zu ca. 130 km

Umrunden Sie heute Loch Ness und begeben sich auf Spurensuche nach Nessie. In Drumnadrochit erfahren Sie im Loch Ness Exibition Centre alles über das (niedliche) Monster und seine Geschichte, wenn Sie mögen. Die Ruinen von Urquhard Castle erzählen dagegen eine andere Geschichte. Die Festung war strategisch so wertvoll, dass sie am Ende keine Feindesmacht zerstörten konnte. Bummeln Sie zunächst noch durch den hübschen Ort Fort Augustus und beobachten die Schiffe, die zwischen dem Caledonian Kanal und Loch Ness einen Höhenunterschied über fünf Schleusen überwinden müssen, um ihren Weg fortsetzen zu können. Das Ostufer von Loch Ness wird von den meisten Touristen immer links liegen gelassen – und das völlig zu Unrecht! Wie wäre es mit einer kleinen Wanderung zu den Falls Foyers mit Blick über den See auf Urquhard Castle?

Fakultativ: Bezugnehmend auf die TV-Serie "Outlander", kann eine Zusatznacht gebucht werden. So haben Sie einen weiteren Tag zur Verfügung, um sich auf Spurensuche des Clan Frasers zu begeben: » Zur Karte

Tag 9: Inverness-Speyside Whiskytrail, ca. 140 km

Nehmen Sie bei Interesse in Muir of Ord noch an einer Führung durch die hübsch gelegene Glen Ord Whiskydistillery teil, bevor Sie sich im nahe gelegenen Culloden Moor mit dem einschneidensten Ereignis in der schottischen Geschichte befassen können: das Schlachtfeld von Culloden. Hier fand am 16. April 1746 der 2. Jakobitenauftstand sein äußerst blutiges und unschönes Ende. Via Elgin Cathedrale und den Whiskyfass-Aufbereitern des Speyside Cooperage gelangen Sie schließlich auf den Speyside Whiskytrail, dessen "Hauptstadt" Dufftown ist.

2 Übernachtung im B&B im Speyside

Tag 10: Auf dem Whisky-und Castletrail

Hier im Speyside, genannt nach dem Fluß Spey, konzentriert sich auf einem Fleck die größte Anzahl Whisky-Distillerien (über 50!). Sie treffen auf bekannte Brennereien wie Glenfiddich, The Glenlivet, Mc Allan, Strathisla und viele mehr. Lassen sich während einer Führung in die Geheimnisse der Whiskybrennerei einweihen, wenn Sie mögen, und legen sich im Anschluss einen kleinen Vorrat für gemütliche Abende zu Hause an (eine Voranmeldung ist nicht zwingend nötig; es finden über den Tag verteilt mehrfach Führungen statt.). Oft als Castle Country bezeichnet, ist der Nordosten Schottlands Heimat von rund tausend Schlössern und Burgruinen mit einer Fülle von Geschichten; grausame Geschichten von Schlachten bis hin zu romantischen Familientendeleien.

Tag 11: Speyside Whiskytrail-Pitlochry, ca. 140 km

Heute führt Sie die idyllische Highland Tourist Route über Tomintoul und Ballater ins Deeside zum Balmoral Castle, dem “dezenten” Sommer- und Wochenendhäuschen der Queen. Vertreten Sie sich bei einem Spaziergang durch dessen Gärten die Füße, machen vielleicht eine Schlossbesichtigung (i.d.R. im August geschlossen, weil die Königsfamilie anwesend ist) und stärken sich im Schlosscafe. Weiter geht es hoch hinaus über den Pass der Snow Road gen Süden nach Pitlochry. Pitlochry wurde 2003 zum hübschesten Ort Großbritanniens gekürt. Seine Flaniermeile lädt ein zum Shoppen und Relaxen in netten Straßencafes und Restaurants. Ein Highlight ist zudem der Besuch des schneeweißen Blair Castle des Duke of Atholl, dem letzten Clan Chief mit eigener Highlander-Armee.

1 Übernachtung im B&B in Pitlochry

Tag 12: Pitlochry-Edinburgh, ca. 100 km

Von Pitlochry fahren Sie zunächst nach Perth. Bei Perth lohnt sich der Abstecher zum Scone Palace, dem ursprünglichen Krönungspalast der schottischen Könige. Hier finden Sie auch ein Replika des Stone of Scone, auf dem die schottischen Oberhäupter während der Krönungszeremonie Platz nahmen. Die Engländer raubten im 14. Jh. den Stein und gaben ihn durch Elisabeth II in den 1990-iger Jahren wieder zurück. Das Original ist in Edinburgh Castle ausgestellt. Die M90 bringt Sie auf direktem Wege über den Firth of Forth zu Ihrem Ausgangspunkt Edinburgh zurück.

2 Übernachtungen im B&B Edinburgh

(Im August u. U. 3 Übernachtungen je nach Verfügbarkeit, da viele B&B`s diesen Mindestaufenthalt vorschreiben)

Tag 13: Edinburgh

Machen Sie an Ihrem letzten Tag Bekanntschaft mit Schottlands Metropole Edinburgh, die so wunderbar kompakt aufgebaut ist, das sie sehr gut zu Fuß erkundet werden kann. Es erwarten Sie Edinburgh Castle, die Royal Yacht Britannia u.v.m.

Tag 14:

Abgabe des Mietwagens und Rückflug


Reisepreis pro Person: ca. 2264,- €

(EZ-Zuschlag auf Anfrage)

Vermittlungsleistungen:
- Flug Deutschland (oder europäisches Ausland) nach Edinburgh und zurück
- pro Person 1 Gepäckstück a 23kg und einmal Handgepäck
- sämtliche Steuern
- Mietwagen Economy (Schaltung, Typ Opel Corsa o.ä.) inkl. aller Kilometer und Versicherungen
- landestypische B&B Unterkünfte der gehobenen Mittelklasse » Erfahren Sie hier gerne mehr
- Unterbringung im Doppelzimmer mit i.d.R. warmen schottischem Frühstück
- Unterkunftsverzeichnis (pro Zimmer)
- Fähre zur Isle of Skye
- Reiseversicherungspaket bis 64 Jahre (Aufpreis ab 65 J.)
- Reiseführer (pro Zimmer)
- Reiseführer Skye (pro Zimmer)
- ausführlicher Reiseverlauf (pro Zimmer)
- umfangreiche und informative Reiseunterlagen (pro Zimmer)
- QualityPlus » Was ist das

Die Selbstfahrerreise Highlights der Highlands kann selbstverständlich alternativ auch mit dem eigenen Auto und Fähranreise erfolgen. Sprechen Sie uns an!


BITTE BEACHTEN SIE:

Obiger Preis stellt nur einen Richtwert dar. Der Preis ist abhängig vom Reisezeitraum, den zum Anfragezeitpunkt verfügbaren Unterkünften, dem tagesaktuellen Wechselkurs und der Anreiseoption.


SIE HABEN FRAGEN ODER MÖCHTEN INDIVIDUELLE ANPASSUNGEN VORNEHMEN? Wir beraten Sie gerne und freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme: info@luettje-toern.de oder 05345-4939583 (April - September: Mo. - Fr. 09:00-13:00 Uhr / Oktober - März: Mo. - Do. 08:00-17:00 Uhr, Fr. 08:00-13:00 Uhr oder TERMINVEREINBARUNG!)


Alternative zum klassischen Mietwagen: SCHOTTLAND IM OLDTIMER ERFAHREN

Schottland für sich allein ist ja schon ein Erlebnis! Das berühmte i-Tüpfelchen oben auf ist jedoch - ohne Frage – der einzigartige Genuss, in einem Roadster gemütlich die Single Track Roads entlang zu cruisen und Dank des offenen Verdecks noch intensiver in die gigantische Landschaftsszenerie einzutauchen. Oldtimer Fans bietet das „Lüttje Törn“ die Möglichkeit, ihre Schottland Tour britisch stilecht in einem MGB, Triumph TR6, Austin Healey oder anderen Klassikern zu erfahren.
Preis auf Anfrage!



Haben wir Ihr Interesse an dieser tollen Reise geweckt? Wir freuen uns auf Ihren Buchungsauftrag!



Mit Ausfüllen und Abschicken des hinterlegten Formulars beauftragen Sie uns, passend zu Ihren Reisedaten die Autorundreise „Highlights der Highlands“ auf Verfügbarkeit bei den einzelnen Leistungsträgern vor Ort zu überprüfen. Das kann 1-3 Arbeitstage Zeit in Anspruch nehmen.

Kann die Reise zum angegebenen Preis (oder darunter) bestätigt werden, betrachten wir dies in Folge als
verbindlichen Buchungsauftrag und senden Ihnen ein weiterführendes Formular zur Zahlungsabwicklung zu.

Reisen Sie nicht zu zweit bzw. paarweise im Doppelzimmer sondern alleine, zu dritt o. ä., erstellen wir vorab selbstverständlich ein unverbindliches Preisangebot, da eine solche Anfrage stets einer Mischkalkulation unterliegt. Das Gleiche gilt, wenn die Reise auf Grund mangelnder Verfügbarkeiten oder erheblicher Wechselkursschwankungen nur noch zu einem höheren Preis buchbar ist.


» Buchungsauftrag

Autorundreise Highlights der Highlands


» zurück zur Übersicht